Corporate CarSharing

Was ist das?

Regio.Mobil stellt CarSharing-Fahrzeuge speziell für die dienstliche und private Nutzung im Unternehmen oder in der Verwaltung zur Verfügung. Sie bestimmen die Fahrzeugmodelle und -ausstattung, die Antriebsart und das Design. Bestandsfahrzeuge können integriert werden, Privatfahrzeuge gegen Kilometergelderstattung sind nicht mehr erforderlich. Der Pool wird mittels moderner CarSharing-Technologie gemanagt, beim Kunden entstehen dadurch keine relevanten Prozessaufwände. Während der Dienstzeit können alle oder Teile der Fahrzeuge zur dienstlichen Nutzung vorreserviert sein. Bei jeder Buchung geben die MitarbeiterInnen an, ob die nächste Fahrt dienstlich oder privat erfolgt. Die Vermietung zur privaten Nutzung wird durch Regio.Mobil Finanzamt-konform abgewickelt, die damit erzielten Einnahmen senken die Kosten des Fuhrparks. Steigerung der Arbeitgeberattraktivität inklusive.

 

 

 

Was sind die Vorteile von Corporate CarSharing gegenüber klassischem Fuhrparkmanagement?

  einfaches Management des Fahrzeug-Pools

Die leistungsstarke CarSharing-Technologie disponiert die Fahrzeuge genau so, dass durch eine Optimierung der Auslastungen der Fahrzeuge jederzeit genügend Fahrzeuge zur Verfügung stehen auch mit einem reduzierten Fuhrpark. Die MitarbeiterInnen buchen einfach über das Portal zur gewünschten Zeit ein Fahrzeug und geben dabei an, ob die Fahrt privat oder dienstlich ist. Alles andere läuft vollautomatisch ab.

 

  Kostensenkung durch Vermietungen

Durch die Vermietung der Fahrzeuge an die MitarbeiterInnen und wahlweise auch BürgerInnen entstehen Einnahmen, welche aktiv zur Senkung der Fuhrparkkosten beitragen.

 

  Förderung einer nachhaltigen, multimodalen Mitarbeitermobilität

Den MitarbeiterInnen wird ein kostengünstiges Mobilitätsangebot zur Verfügung gestellt, welches zu Ihrer Attraktivität als Arbeitgeber beiträgt. Es unterstützt die Mobilität in einem sinnvollen Mix mit ÖPNV, Zweirad und Pkw.

 

 umweltfreundliches Fahrzeugmanagement

Die gesteigerte Auslastung der Fahrzeuge impliziert einen effizienten Umgang mit Ressourcen und trägt in Verbindung mit der transparenten Kostendarstellung zu einer bewussteren und umweltfreundlicheren  betrieblichen Mobilität bei.

 

 Finanzamt-konforme Abrechnung

Private und dienstliche Fahrten können korrekt und trennscharf unterschieden werden. Somit lässt sich jederzeit ermitteln, welche Kosten für welche Kostenstelle angefallen sind und in welcher Form die Mitarbeiter unterstützt werden

 

 geringerer Parkplatzbedarf

Der optimierte Fuhrpark erlaubt im Regelfall den Verzicht auf mehrere Fahrzeuge. Mit weniger Fahrzeugen sinkt der Parkplatzbedarf. Auch für die Privatfahrzeuge der Mitarbeiter werden weniger Stellplätze erforderlich.

 

 keine Privatfahrzeuge notwendig

Bei manuell organisierten Fahrzeugpools ist zur Deckung des Mobilitätsbedarfs deutlich öfters der Einsatz privater Fahrzeuge gegen Kilometergelderstattung notwendig. Die CarSharing-Technologie vermeidet solche Engpässe und vereinfacht somit für Arbeitgeber und Mitarbeiter den Umgang mit der betrieblichen Mobilität.



PRODUKTE
  Regio9er
  Firmenwagen 4.0
  Corporate CarSharing
  Pulsierender Pool
  Lastenpedelec-Sharing


NUTZERGRUPPEN
  Unternehmen
  Mitarbeiter
  Fuhrparkbetreiber
  Vereine
  Bürgerbusorganisationen
  Privatpersonen
  Kommunen
  Regionale
  Mobilitätsvereine



CarSharing
Fahrgemeinschafts-Management
Sitzplatz mieten
Werbeflächen mieten
Karriere
Weiterführende Informationen


ÜBER UNS
  Unternehmen
  Kontakt
  So geht's
  Login Thüringen
  Login Hessen
  Login Schwarzwald


RECHTLICHES
  FAQ
  AGB
  Impressum
  Datenschutz
  Schlichtungsstelle


KONTAKT
Regio.Mobil Deutschland GmbH
Lindlaustr. 2c
53842 Troisdorf

✆ +49 6695 8329970
✉ info@regio-mobil-deutschland.de